reflections

Himmel...

...herrgottnochmal! Ich bin so dermaßen down und unmotiviert, dass ich mir gerne selber ins Gesicht schlagen möchte.
Die Existenzangst, die sich breit macht, seitdem ich erfahren habe, dass ich mir bis Mitte August einen neuen Job suchen muss weil mein Vertrag nicht verlängert wird, tut sein übriges.
Ich sehne mich nach Stabilität, stattdessen fliegt mir mein Leben um die Ohren.
Ich hab das Bedürfnis, mich zurück zu ziehen und auf mich selbst zu konzentrieren, statt dessen muss ich da raus und mich beweisen.

Hinzu kommt, dass ich zutiefst verunsichert bin, was meine Ernährung angeht. Ich bin mit WW nicht zufrieden, da es mir quasi nur eine obere Kostengrenze gibt, mir aber keinen Überblick verschafft über das, was ich zu mir genommen hab. War das gestern genug Eiweiß? Genug Fett? Zuviel Fett, zuwenig Kohlenhydrate? Oder doch zuviel? Wie sieht es mit Vitaminen und Ballaststoffen aus? Wie viel war es überhaupt?
Auf all das bekomme ich dort keine Antwort. Jetzt teste ich grade eine Internetseite, die ähnlich einfach zu bedienen ist, aber eben Kalorien addiert und einem ausspuckt, wieviel Prozent auf Proteine, Kohlenhydrate und Fett verwendet wurden. Zusätzlich bekommt man einen groben Überblick über Vitamine und Spurenelemente. Ich komme damit gut klar.
Wenn ich allerdings beide Tagebücher parallel führe, beschleicht mich die Befürchtung, dass ich dank WW in den letzten Wochen zuwenig Kalorien zu mir genommen habe. Kann das sein?
Und wenn das tatsächlich so ist: habe ich meinen Körper dann jetzt schon in den Hungerstoffwechsel getrieben? Aber kann das wirklich sein? Denn ich habe doch langsam abgenommen. Wäre ich so weit unter meinen Kalorien geblieben, wie ich grade befürchte, hätte ich dann nicht anfangs mehr abnehmen müssen, bevor ich in einen Stillstand geraten bin?
WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH!
Ja, genauso panisch und konfus sich das liest, fühle ich mich auch grade. Und ich habe nicht die geringste Ahnung, wie ich den Scheiß wieder sortieren soll, um mich wieder auf den richtigen Weg zu bringen!

24.6.13 13:25

Letzte Einträge: Woche 13, Nachträge, Oh, die Hormone, Vergesslichkeit, Woche XY

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung